Atemschutz

.org bietet

Ausbildung

sdownloads mit nützlichen Hilfen für die

Ausbildung

im

Atemschutz

bei der

Feuerwehr

und anderen Hilfsorganisationen. Powerpoitpräsentationen, Filme, Animationen, Studien , Merkblätter, Vorschriften und Vieles mehr stehen für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen einen sicheren

Innenangriff

beziehungsweise

Atemschutz

einsatz.

Website design by X-trasoft


Links

Übungsberichte

Burghausen, 27.08.2005

Gefahrguttag


Auch im heuer hatte die Feuerwehr Freilassing die Möglichkeit, im Rahmen einer Gefahrgut-Fortbildung bei der Firma Wacker Chemie in Burghausen, vorhandenes Wissen in Einsatztaktik und Einsatztechnik bei Gefahrguteinsätzen zu vertiefen und aufzufrischen

In drei Übungseinsätzen wurden Einsatzleiter, Gruppenführer und vor allem Atemschutzgeräteträger gefordert. Beim ersten Einsatz wurde ein Brand in einer Schrebergartensiedlung mit einer bewusstlosen Person vor einer Gartenhütte angenommen. Bei der näheren Erkundung stellte sicher heraus, dass in der Hütte Gefahrgut gelagert wurde und offensichtlich ein Schwelbrand ausgebrochen war. Der erste Atemschutztrupp musste aufgrund der unklaren Lage und des unbekannten Lagergutes zurückgezogen werden. Zur weiteren Erkundung musste ein Trupp unter Chemieschutzanzügen eingesetzt werden. Dieser Trupp konnte den Schwelbrand rasch lokalisieren und bekämpfen. Durch die verringerte Rauchentwicklung war es nun möglich, die Gartenhütte näher zu erkunden und die gelagerten Materialen an den Einsatzleiter zu übermitteln. Nachdem diverse Sicherungsmaßnahmen durchgeführt wurden, erfolgte die Einsatznachbesprechung.

Ein Einsatz, wie er auch jederzeit und überall vorkommen kann, war in den zweiten Übung abzuarbeiten. Ein Kleintransporter war mit einem abgestellten LKW-Anhänger kollidiert, welcher Gefahrgut in Fässern geladen hatte. Zunächst galt es die noch im Fahrzeug sitzenden Personen unter Atemschutz zu retten und dem Rettungsdienst zuzuführen. Zur weiteren Erkundung der Einsatzstelle (Gefahrgut trat aus Fässern aus) wurde ebenfalls ein CSA-Trupp eingesetzt, der auch rasch die Daten des Ladegutes an den Gruppenführer übermitteln konnte. Des weiteren gelang es dem CSA-Trupp eine Schadensausbreitung durch Auffangmaßnahmen zu verhindern.

Im dritten Übungseinsatz galt es dann schließlich einen Zwischenfall auf einem Speditionsgelände mit Personenrettung durchzuspielen.

Abschließend lässt sich sagen, dass die Gefahrgut-Fortbildung bei der Werkfeuerwehr der Firma Wacker in Burghausen sehr gute Möglichkeiten bietet, um in diesem für die Feuerwehr sensiblen Bereich realitätsnah üben zu können.




Ausbildungsstätte: Werkfeuerwehr Wacker Chemie Burghausen
Kontakt:

Bericht erstellt von: Michael Brandl
zurück