Atemschutz

.org bietet

Ausbildung

sdownloads mit nützlichen Hilfen für die

Ausbildung

im

Atemschutz

bei der

Feuerwehr

und anderen Hilfsorganisationen. Powerpoitpräsentationen, Filme, Animationen, Studien , Merkblätter, Vorschriften und Vieles mehr stehen für Sie bereit. Wir wünschen Ihnen einen sicheren

Innenangriff

beziehungsweise

Atemschutz

einsatz.

Website design by X-trasoft


Links

Atemschutzzubehör

KOMBI Leinenbeutel - Innovative Alternative zum herkömmlichen Feuerwehrleinenbeutel

TEE-UU-KOMBI-LeinenbeutelTEE-UU KOMBI Leinenbeutel BodenfachTEE-UU KOMBI Leinenbeutel mit MASK HolsterTEE-UU KOMBI Leinenbeutel Trageposition HüfteTEE-UU KOMBI Leinenbeutel Trageposition PA/Schulter

Der neue KOMBI Leinenbeutel von tee-uu (www.tee-uu.de) - bisher bekannt als kleine, innovative bayerische Schmiede für Atemschutz-Holster, die Ideen und Anregungen aus der Zusammenarbeit mit Mitgliedern aus Freiwilligen, Werk- und Berufsfeuerwehren zieht und umsetzt – ist eine innovative und praktische Alternative zum herkömmlichen Feuerwehrleinenbeutel nach DIN 14921-F-T.

Es ist zu beobachten, dass vielerorts den vorgehenden Trupps einfach die Möglichkeiten ausgehen, zusätzliche Ausrüstung – wie etwa Keile, Messer, Bandschlingen oder Karabiner - mitzuführen, entweder weil kein Platz zum Verstauen am Körper vorhanden ist oder weil man schon „die Hände voll hat“. Immer mehr Feuerwehren sehen dieses Problem, erkennen aber gleichwohl die Notwendigkeit ergänzender Ausrüstung, um dem Atemschutztrupp ein maximal sicheres und effektives Arbeiten zu ermöglichen. Herkömmliche Holster können hier oftmals nur bedingt weiterhelfen. An diesem Punkt kommt der KOMBI Leinenbeutel zum Einsatz.

Dieser misst 450 x Ø140 mm und hat einen sog. Dual-Trageriemen mit 125 cm Länge, der sich beidseitig stufenlos verstellen und öffnen lässt. Das verwendete Material – 1200D Polyester, PU-beschichtet – ist wasserabweisend sowie fäulnishemmend entsprechend der DIN 14921-F-T, hat eine Reißfestigkeit von mindestens 795 Newton und dabei ein Gewicht von 332 g/m². Die für die Verschlüsse verwendeten Nylon-Steckschnallen haben eine Bruchlast von mind. 500 Newton und entsprechen den in der DIN 14921 geforderten thermischen Eigenschaften und sind widerstandsfähig gegen Flammen (d.h.: nicht brennbar oder brennt fünf Sekunden nach Entfernen aus der Flamme nicht weiter). Es sind an der Öffnungsseite für die Seilentnahme vier Verschlussgurte mit einer Breite von 20 mm vorhanden, jeweils zwei zum Öffnen bzw. Verstellen. Selbstverständlich bietet der KOMBI Leinenbeutel gleichfalls genügend Platz für eine Feuerwehrleine mit 30 Metern Länge nach DIN 14920 oder alternativ 100 Meter Führungsleine, welche am Boden des Leinenfaches mittels fest vernähtem Kunststoffkarabiner befestigt werden kann. Ergänzend ist eine verstärkte Kante als Auslaufschutz gegen Abscheuern und unbeabsichtigtes Herauslaufen der Leine vorhanden. Der Karabiner oder Holzknebel der Feuerwehrleine wird außen anliegend am Kombileinenbeutel befestigt, um einen schnellen und einfachen Zugriff zu ermöglichen. Zusätzlich sind Sicherheitsstreifen an beiden Enden sowie ein reflektierender FEUERWEHR-Schriftzug auf der Längsseite angebracht, welche für eine zusätzliche Erkennbarkeit bei Dunkelheit sorgen. Ein Kennzeichnungsfeld auf der Deckelinnenseite des Leinenfaches erlaubt den Vermerk des Eigentümers oder der Inventarnummer. Seine eigentliche Trumpfkarte spielt der KOMBI Leinenbeutel aber hinsichtlich weiterer Verstaumöglichkeiten sowie verbesserter und alternativer Trageweisen aus.

So hat der KOMBI Leinenbeutel im Gegensatz zu anderen auf dem Markt erhältlichen Produkten ein zusätzliches Reißverschlussbodenfach. Hierin lassen sich beispielsweise eine Bandschlinge mit einer Länge von bis zu 180 cm zur Rettung oder Selbstrettung, ein HMS-Karabiner, ein Messer sowie bis zu vier Keile leicht zugänglich unterbringen. Besteht darüber hinaus Bedarf an weiteren Ausrüstungsgegenständen, so können diese samt einem passenden Holster auf der Längsseite des KOMBI Leinenbeutels mittels den außen liegenden Fixierschlaufen befestigt werden. Alternativ kann auch eine Fluchthaube am KOMBI Leinenbeutel angebracht werden. Somit hat der Trupp die Hände frei und die Feuerwehren können zudem Kosten sparen, da nur soviel an Ausrüstung vorzuhalten ist, wie maximal Atemschutzgeräteträger gleichzeitig eingesetzt werden können.

Neu sind weiterhin die verschiedenen Trage- bzw. Befestigungsmöglichkeiten, die der KOMBI Leinenbeutel eröffnet. Er kann selbstverständlich wie herkömmlich über die Schulter gehängt werden, wobei hier im Gegensatz zum Feuerwehrleinenbeutel nach DIN eine individuelle Größenanpassung mittels des Dual-Trageriemens möglich ist. Durch diesen kann der Leinenbeutel aber auch über das Atemschutzgerät, z.B. über die Flaschen, gehängt und entsprechend straff fixiert werden, sodass ein unbeabsichtigtes Herabfallen nahezu ausgeschlossen werden kann. Aufgrund der beiden Verschlussschnallen kann die Einsatzkraft bei Bedarf den Beutel jedoch trotzdem mit einem einfachen Griff über die Schulter – selbst bei Zugbelastung - lösen und zu Boden fallen lassen. Besonders hervorzuheben ist auch die Möglichkeit, den KOMBI Leinenbeutel seitlich bzw. vor dem Bauch – in etwa wie eine herkömmliche Bauchtasche - zu tragen. Durch einfaches Anziehen an den beiden Enden des Dual-Trageriemens wird der Leinenbeutel fixiert, selbst dann noch, wenn das Atemschutzgerät bereits angelegt ist. Unter Berücksichtigung der Länge von Leinenbeutel und Dual-Trageriemen ergibt sich mithin eine effektive Nutzlänge von rund 150 cm. Diese Trageweise mag auf den ersten Blick befremdlich wirken, bietet jedoch eine Vielzahl von Vorteilen: Zunächst kann jede Einsatzkraft den Leinenbeutel an ihren persönlichen Körperbau anpassen. Des Weiteren wird insbesondere durch das Tragen vor dem Bauch der Zugriff auf die Leine als auch auf die weitere mitgeführte Ausrüstung deutlich vereinfacht, was vor allem bei schlechten Sichtverhältnissen eine relevante Arbeitserleichterung bedeutet. Der nach DIN 14921-F-T erforderliche Gurthaken wird damit obsolet. Insbesondere im Rahmen der Diskussion um die Zukunft des Feuerwehr-Haltegurtes ist dies eine interessante Option.

Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 45,00 EUR ist der KOMBI Leinenbeutel von tee-uu also eine zukunftsweisende Alternative mit hervorragendem Kosten-Nutzen-Verhältnis im Vergleich zum herkömmlichen DIN-Feuerwehrleinenbeutel.


zurück